Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
lehre:wise2021:cpm_v [2021/09/27 11:06]
scheffe automatisiert zu autonom
lehre:wise2021:cpm_v [2021/09/27 11:09] (aktuell)
scheffe alte Version wiederhergestellt (2020/11/26 17:15)
Zeile 1: Zeile 1:
-====== Regelung und Wahrnehmung in vernetzten und autonomen ​Fahrzeugen ======+====== Regelung und Wahrnehmung in vernetzten und automatisierten ​Fahrzeugen ======
 ~~NOTOC~~ ~~NOTOC~~
 Die Veranstaltung besteht aus einer anderthalb-stündigen Vorlesung, die wöchentlich stattfindet,​ sowie einer Laborübung im Cyber-Physical Mobility Lab am Ende des Semesters. Die Veranstaltung besteht aus einer anderthalb-stündigen Vorlesung, die wöchentlich stattfindet,​ sowie einer Laborübung im Cyber-Physical Mobility Lab am Ende des Semesters.
Zeile 7: Zeile 7:
 \\ \\
 \\ \\
-Nach erfolgreicher Teilnahme an der Veranstaltung sind die Studierenden in der Lage, die nötigen Schritte zur erfolgreichen Entwicklung von Regelungs- und Wahrnehmungsalgorithmen in vernetzten und autonomen ​Fahrzeugen selbständig durchzuführen. Hierbei berücksichtigen sie eigenverantwortlich die unterschiedlichen Aspekte bei der Entwicklung und können bewerten, inwiefern die zur Verfügung stehenden Ansätze, Methoden und Algorithmen Anwendbarkeit finden. Sie sind ferner in der Lage, verschiedene Regelungs- und Wahrnehmungsalgorithmen zu synthetisieren. Darüber hinaus können sie durch die Erprobung im Labor praktische Aspekte berücksichtigen.+Nach erfolgreicher Teilnahme an der Veranstaltung sind die Studierenden in der Lage, die nötigen Schritte zur erfolgreichen Entwicklung von Regelungs- und Wahrnehmungsalgorithmen in vernetzten und automatisierten ​Fahrzeugen selbständig durchzuführen. Hierbei berücksichtigen sie eigenverantwortlich die unterschiedlichen Aspekte bei der Entwicklung und können bewerten, inwiefern die zur Verfügung stehenden Ansätze, Methoden und Algorithmen Anwendbarkeit finden. Sie sind ferner in der Lage, verschiedene Regelungs- und Wahrnehmungsalgorithmen zu synthetisieren. Darüber hinaus können sie durch die Erprobung im Labor praktische Aspekte berücksichtigen.
 \\ \\
 \\ \\